• Einrichten + Design

Stylisch und gemütlich wohnen.

Skandinavisch einrichten -Wohnideen.

Wenn es ums Einrichten geht, erfreut sich eine Stilrichtung seit Jahren ungebrochener Beliebtheit: der „Scandi-Stil“. Einrichten nach schwedischem oder dänischem Vorbild zeichnet sich durch reduziertes Design aus, kombiniert mit warmem Holz und fröhlichen Accessoires. Mit diesen Tipps zieht der nordisch-maritime Wohnstil auch bei Ihnen ein.

Design aus dem Norden


Klare Formen und Linien zeichnen den Scandi-Look aus. Dahinter steht ein unkompliziertes Konzept: Weniger ist hier eindeutig mehr. Denn wie etwa auch beim Bauhaus folgt hier die Form der Funktion. Und auch beim Preis sind die Nordländer konsumentenfreundlich. Möbelhäuser und Online-Händler wie Ikea, Sostrene Grene oder made.com machen den Look für jeden Geldbeutel erschwinglich. Egal in welcher Preisklasse man einkauft, eins darf beim skandinavischen Einrichtungsstil nie fehlen – die Gemütlichkeit! Schließlich mögen es die Nordländer gerne hyggelig.

Farbkonzept


Der nordische Stil ist clean und schick. Für die perfekte Umsetzung wird die Farbe Weiß zum Hauptakteur auf dem Einrichtungstableau. Das bringt – im hohen Norden wichtig – ein Maximum an Licht ins Haus und lässt die Räume hell und freundlich wirken. Die Vorhänge sollten dabei auf keinen Fall unnötig verdunkeln, sondern die einladende Atmosphäre unterstützen. In den dunklen Monaten hilft ein entsprechendes Beleuchtungskonzept dabei, die Räume ins richtige, gemütliche Licht zu rücken. Stoffe wie Wolle oder Leinen in unterschiedlichen Materialen, Haptiken und Farben sorgen ebenfalls dafür, dass der Look keinesfalls zu „clean“ und „cool“ wird. Bei Mustern und Farben darf es ruhig kräftig und intensiv werden. Knallfarben und graphische Muster machen den Look sehr avantgardistisch. Aber auch mit Blumen, Punkten und Karos zieht der nordische Stil bei Ihnen ein.

Natürlich wohnen


Die Natur ist in Skandinavien Inspiration für Möbel und Einrichtung. Neben Materialien wie Wolle oder Leinen ist vor allem Holz ein wichtiges Element, das nicht nur bei Möbeln eingesetzt wird. Paneele, Kassettentäfelungen und Dielenbretter bringen die Natur auch an Wände und Decke. Dabei darf es gerne rustikal zugehen. Die Möbel sollten dann aber wieder in hellen Tönen gehalten sein, sonst wirkt der Look zu trist und verliert seine skandinavische Leichtigkeit. Noch ein frischer Blumenstrauß und eine Auswahl an Zimmerpflanzen dazu – und schon zieht der natürliche Norden ein.




Bitte beachten Sie: Unsere Ratgeberartikel ersetzen keine Beratung durch einen Gutachter oder Juristen. Bei Unsicherheiten oder Fragen wenden Sie sich daher bitte immer persönlich an einen Fachanwalt oder Gutachter. Bei Fragen zu Finanzierungen, Bausparen oder Versicherungen stehen Ihnen unsere Berater natürlich jederzeit zur Verfügung. Bei Fragen rund um die Immobilienvermittlung stehen Ihnen unsere Immobilienexperten gerne zur Seite.

Weitere Artikel zum Thema

Lichtsteuerung im Smart Home

Die passende Lichtstimmung für jede Situation schaffen, programmieren und steuern. Erfahren Sie hier mehr!

Mehr lesen

Welcher Holzboden ist besser?

Parkettböden im Vergleich: sowohl Fertig- als auch Massivparkett haben ihre Vorteile. Welche Parkettart sich besser für Sie eignet, erfahren Sie hier.

Mehr lesen