Mit Wüstenrot finanziert.

Ein Mini-Haus in Größe XXS.

Mit einem freistehenden Ein-Personen-Haus mit gerade einmal 45 Quadratmeter Wohn-/Nutzfläche sorgt Joachim Höfling für Aufsehen. Wir haben das außergewöhnliche Objekt und dessen „Erfinder“ in der Oberpfalz besucht.



Ein passionierter „Hobby-Bauherr“

null

Vier seiner bereits elf gebauten Häuser hat Joachim Höfling mit Wüstenrot als Finanzierungspartner realisiert. Immer war Daniel Stecher (Bild, Mitte) sein Berater. „Er versteht meine Ideen“, sagt Höfling. „Und die sind manchmal schon ein bisschen verrückt.“ Dabei ist der 64-Jährige kein professioneller Architekt oder Bauunternehmer. Er ist Beamter beim Luftfahrt-Bundesamt, arbeitet am Flughafen München – und baut einfach nur zum Spaß. So auch Projekt Nummer zehn: ein Haus der Konfektionsgröße XXS.

Von der Idee zum Mini-Haus

Wie kommt er darauf, ein solches Ein-Personen-Haus zu entwickeln? Wenn Joachim Höfling erzählt, klingt das alles ganz logisch und einfach. Zunächst einmal hat er grundsätzlich etwas gegen Platzverschwendung: „Ich bin in einer Großfamilie aufgewachsen. Da gab’s wenig Platz, der optimal genutzt werden musste. Aber ich habe immer im eigenen Haus gelebt – mieten kommt für mich nicht infrage.“

Irgendwann hat der Hobby-Bauherr vom US-amerikanischen Wohntrend der „Tiny Houses“ gelesen und war total begeistert. Umgesetzt hat er die Idee jedoch nicht etwa in einem Ballungsraum, wo hohe Grundstückspreise zum flächensparenden Bauen zwingen. Er wählte ein ganz normales Neubaugebiet in seiner oberpfälzischen Wahlheimat Burglengenfeld. Umso mehr Aufmerksamkeit erzielte er bei den Einheimischen.

Für sein Singlehaus in der 13.000-Einwohner-Stadt nördlich von Regensburg sieht er durchaus auch hier im eher ländlich geprägten Raum Bedarf: Referendare des benachbarten Gymnasiums oder Familien aus dem Wohngebiet, die für ein Elternteil eine kleine Wohnung in ihrer Nachbarschaft suchen. Eine Wohnungsbesichtigung dauert nicht lange: Neben dem zentralen Wohnraum liegen Bad, Schlafzimmer und ein Mehrzweckraum – alles in Minimalgröße. Vom Wohnraum geht es heraus auf die kleine, geschützte Terrasse. Sind die raumhohen Fenstertüren geöffnet, wird die Terrasse zur willkommenen Vergrößerung des Wohnbereichs. Gleichzeitig dient sie als Carport oder Fahrrad-Abstellplatz. Und selbst hier hat Joachim Höfling noch ein kleines Plätzchen für einen Abstellraum gefunden.

Qualität statt Quantität

null

Sein XXS-Haus hat der Bauherr bereits eingerichtet, denn „gängige Möbel hätten gar keinen Platz“, so Höfling. Seine Devise beim Innenausbau und der Einrichtung: „Luxus ist unnötig, aber Qualität muss sein!“ Besonders stolz ist er auf den Schwedenofen: Er besitzt ein Backfach und ergänzt damit die Küchenausstattung. Weitere Qualitätsmerkmale des Hauses sind die Drei-Scheiben-Verglasung, der Eiche-Parkettboden oder die hochwertige Haustür. 89.000 Euro kostete das gut gedämmte und massiv gebaute Haus schlüsselfertig.

Trotz zahlreicher Anfragen hat Joachim Höfling das Mini-Haus auch über ein Jahr nach der Fertigstellung noch nicht vermietet. Der einfache Grund: „Es ist halt zu schön geworden. Derzeit nutze ich es als Gästehaus“, so der stolze Bauherr.

Neue Pläne

Kaum hatte sich Joachim Höfling seinen Wohntraum in Größe XXS erfüllt, machte er sich an sein Eigenheimprojekt Nummer elf. Die neueste Idee: ein dreigeschossiges Haus mit 85 Quadratmeter Wohnfläche für eine vierköpfige Familie. Und auch diese neuen Pläne sind schon Realität geworden. Das Mini-Familienhaus steht gleich neben dem Mini-Singlehaus – schließlich war noch genug Platz auf dem Grundstück.

Anfang August 2017 haben Joachim Höfling und seine Familie ihr konventionelles, größeres Einfamilienhaus in Burglengenfeld verlassen und leben jetzt glücklich in diesem neuen Mini-Haus. Auch die Finanzierung des jüngsten Bauprojekts verlief übrigens reibungslos – natürlich wieder mit Unterstützung von Wüstenrot.

* Fußnoten

Bitte beachten Sie: Unsere Ratgeberartikel ersetzen keine Beratung durch einen Gutachter oder Juristen. Bei Unsicherheiten oder Fragen wenden Sie sich daher bitte immer persönlich an einen Fachanwalt oder Gutachter. Bei Fragen zu Finanzierungen, Bausparen oder Versicherungen stehen Ihnen unsere Berater natürlich jederzeit zur Verfügung. Bei Fragen rund um die Immobilienvermittlung stehen Ihnen unsere Immobilienexperten gerne zur Seite.