• Modernisieren + Sanieren

Geschrieben von dämmen-lohnt-sich.de

Worauf Sie beim Dämmen achten sollten.

Richtig dämmen heißt sorgfältig zu planen und fachgerecht ausführen zu lassen.

Bei einer Wärmedämmung handelt es sich um eine komplexe bauliche Maßnahme, deren Ergebnis jahrzehntelang Wind und Wetter ausgesetzt ist und deswegen die Expertise erfahrener Fachhandwerker erfordert. Nur ein in seinen Einzelbestandteilen aufeinander abgestimmtes System und eine fachlich richtige Verarbeitung stellen sicher, dass die gedämmte Fassade auf lange Sicht schadensfrei und ansehnlich bleibt.

Wenn Sie sich gemeinsam mit Ihrem Energieberater für eine Fassadendämmung entschieden haben, geht es zunächst an die penible Planung des Sanierungsvorhabens. Denn entscheidend dafür, ob sich eine Dämmung lohnt und dauerhaft ihren Zweck erfüllt, ist die fachgerechte Planung. Gerade zu diesem Zeitpunkt der Sanierung sollten Sie unter keinen Umständen Kosten und Mühen scheuen. Denn ein unabhängiger Energieberater hilft Ihnen dabei, die Dämmung für Ihr Haus richtig zu dimensionieren und zu planen und ggf. mit anderen Maßnahmen zu kombinieren, um langfristig besonders viel zu sparen. Darüber hinaus ist er aber auch Ihr Ansprechpartner zum Thema Förderung. So ist seine Analyse zwingende Voraussetzung für den Erhalt staatlicher Fördermittel und Zuschüsse und lohnt sich damit gleich doppelt: Sie profitieren langfristig von Ihrer gut geplanten Fassadendämmung und erhalten zudem die maximale Förderung für die Modernisierungsmaßnahme.

Erst nach der sorgfältigen Planung, gemeinsam mit Ihrem Energiespar-Experten, geht es an die Umsetzung der Sanierungsmaßnahme. Dabei ist die Bedeutung einer fachgerechten Anbringung des Wärmedämmverbundsystems (WDVS) nicht zu unterschätzen. Ist die Dämmung nicht lückenlos angebracht, kann sie zum einen ihre Wirkung nicht entfalten, zum anderen erwarten Sie im schlimmsten Fall schwerwiegende Bauschäden und mangelnde Sicherheit. Unzureichende Energieeinsparung oder bauliche Schäden wie Feuchtigkeit und Schimmel sind häufig das Ergebnis von unprofessioneller Ausführung. Denn wie bei jeder Baumaßnahme gilt auch hier: Nur eine fehlerlos ausgeführte Wärmedämmung kann halten, was sie verspricht. So sind die meisten Beschwerden, die angeblich von einer Wärmedämmung verursacht wurden, auf eine Folge von Fehlern in der Ausführung zurückzuführen.

Die Bedeutung fachgerechter Ausführung von WDVS

Ulrich Temps, Geschäftsführer temps Malerbetriebe

Ulrich Temps, Geschäftsführer temps Malerbetriebe

Um die Kompetenzen eines Handwerksbetriebes einschätzen zu können, sollten Sie sich vorab über die Qualifikationen des Unternehmens informieren. Vielleicht hat ein Nachbar, Freund oder Bekannter schon gute Erfahrungen mit einem bestimmten Betrieb gesammelt, oder Ihr Energieberater kann eine Empfehlung aussprechen. Aber auch im Internet können Sie vertrauenswürdige Fachbetriebe finden und miteinander vergleichen, zum Beispiel mit der Fachhandwerkersuche von dämmen-lohnt-sich.de.

Lassen Sie sich am besten von mehreren Betrieben ein Angebot ausstellen, um die Leistungen miteinander vergleichen zu können. Es mag verlockend sein, rein nach dem Preis zu entscheiden und das günstigste Angebot zu wählen, doch das kann auf Dauer, und um die geht es bei der Dämmung ja, sogar teurer werden. Qualität hat ihren Preis, auch bei einer Dämmung. Wer bei der handwerklichen Ausführung also am falschen Ende spart oder gar selbst Hand anlegt, zahlt am Schluss vermutlich drauf. Zusätzliche Kosten können entstehen, wenn am Ende doch ein professioneller Handwerker nachbessern oder sogar die gesamte Fassade neu dämmen muss. Pfusch bei der energetischen Sanierung sollten Sie durch die Beauftragung eines qualifizierten Fachhandwerkers von vornherein vermeiden, denn den technischen Anforderungen einer effizienten Wärmedämmung können nur Profis mit viel Erfahrung und Fachwissen gerecht werden.



Autor: dämmen-lohnt-sich.de

Weitere Artikel zum Thema

Wie Sie Ihr Zuhause zum Smart Home nachrüsten

Smart Home lässt sich auch in der Bestandsimmobilie einfach nachrüsten. Diese Voraussetzungen sind wichtig, auch beim Neubau.

Mehr lesen

Eine Instandhaltungsrücklage braucht jedes Haus

Eine Instandhaltungsrücklage benötigt jeder Immobilienbesitzer. Welche Höhe sinnvoll ist und wofür sie verwendet werden darf, erfahren Sie hier.

Mehr lesen