Sie planen den Kauf oder Neubau einer Immobilie in Bayern?

Wir zeigen, wie Sie 10.000 Euro Eigenheimzulage bekommen!

Alle, die seit mindestens einem Jahr in Bayern leben und dort ein Haus bauen oder kaufen möchten, haben Glück. Denn sie profitieren von der bayerischen Eigenheimzulage, einem einmaligen Zuschuss in Höhe von 10.000 Euro. Mit dem Förderprogramm erleichtert das Land Bayern den Zugang zu eigenem Wohnraum. Seit 1. September können die Mittel beantragt werden.



Wie hoch ist die bayerische Eigenheimzulage?

Mit der bayerischen Eigenheimzulage unterstützt der Freistaat Käufer und Bauherren einer Immobilie mit einem Zuschuss in Höhe von 10.000 Euro. Das Besondere daran: Die Mittel lassen sich mit dem geplanten bayerischen Baukindergeld Plus und dem geplanten Bundes-Baukindergeld kombinieren. Wer alle drei Programme nutzt, bekommt dabei im besten Fall mindestens 25.000 Euro. Im Gegensatz zum Baukindergeld, das Staat und Land in jährlichen Raten zahlen wird, gibt es die bayerische Eigenheimzulage mit einem Mal.

Für wen gibt es die bayerische Eigenheimzulage?

Antragsberechtigt sind Familien, kinderlose Paare und Alleinstehende, die seit mindestens einem Jahr im Freistaat leben. Sie bekommen die bayerische Eigenheimzulage für Kauf oder Neubau von Eigentumswohnungen, Ein- oder Zweifamilienhäusern. Auch die Erweiterung bestehender Gebäude wird gefördert, sofern dabei neuer Wohnraum entsteht. Voraussetzung ist, dass die Antragsteller bestimmte Einkommensgrenzen einhalten. Diese richten sich nach dem Familienstand und ergeben sich wie folgt:

  • Alleinstehende: 50.000 Euro
  • Zwei- oder Mehrpersonenhaushalte: 75.000 Euro
  • Familien mit Kindern: 75.000 Euro + 15.000 Euro pro Kind

Gibt es einen Stichtag für die bayerische Eigenheimzulage?

Förderfähig sind alle Vorhaben, bei denen der notarielle Kaufvertrag frühestens am 01.07.2018 unterzeichnet wurde. Bei einem Neu- oder Umbau gilt hier das Datum der Baugenehmigung. Bei genehmigungsfreien Bauvorhaben gibt es die Fördermittel, wenn die Frist des Art. 58 Abs. 3 Satz 3 BayBO nach dem 30.06.2018 abgelaufen ist. Gleiches gilt auch, wenn die Gemeinde eine Mitteilung nach Art. 58 Abs. 3 Satz 4 BayBO frühestens zum 01.07.2018 erteilt hat.

Wann und wie ist die bayerische Eigenheimzulage zu beantragen?

Interessierte können Förderanträge seit dem 01.09.2018 einreichen. Möglich ist das über die Bayerische Landesbodenkreditanstalt (BayernLabo) und zwar bis zu sechs Monate nach dem Einzug. Liegt der Umzug zwischen 01.07.2018 und 01.09.2018, gilt eine Ausnahme. Hier verlängert sich die Frist bis zum 28.02.2019. Während Antragsberechtigte die nötigen Unterlagen bis Ende September noch in Papierform einreichen müssen, soll ab Oktober 2018 ein elektronisches Verfahren nutzbar sein. In jedem Fall sind folgende Dokumente nötig:

  • Einkommenssteuerbescheide für das zweite und dritte Jahr vor der Beantragung
  • Meldebescheinigung der Gemeinde einschließlich einer Bestätigung, dass der Wohnsitz mindestens ein Jahr in Bayern ist
  • Grundbuchauszug als Eigentumsnachweis oder mit Eintragung der Auflassungsvormerkung
  • Baurechtliche Genehmigung für genehmigungspflichtige Bauvorhaben oder Bestätigung der Gemeinde für genehmigungsfreie Bauvorhaben
  • Kaufvertrag für eine bestehende Immobilie
  • Kindergeldbescheid, wenn Kinder im Haushalt leben
  • Identifizierung, zum Beispiel über das Postident-Verfahren

Nach aktuellen Informationen ist mit der Bewilligung der ersten Anträge nicht vor dem 25.09.2018 zu rechnen. Die Unterlagen und alle weiteren Informationen sind auf der Webseite der Bayerischen Landesbodenkreditanstalt (BayernLabo) zu finden.

* Fußnoten

Bitte beachten Sie: Unsere Ratgeberartikel ersetzen keine Beratung durch einen Gutachter oder Juristen. Bei Unsicherheiten oder Fragen wenden Sie sich daher bitte immer persönlich an einen Fachanwalt oder Gutachter. Bei Fragen zu Finanzierungen, Bausparen oder Versicherungen stehen Ihnen unsere Berater natürlich jederzeit zur Verfügung. Bei Fragen rund um die Immobilienvermittlung stehen Ihnen unsere Immobilienexperten gerne zur Seite.