Rund um Instandhaltung und Modernisierung:

Alles Wichtige für Immobilienbesitzer.

Für Immobilienbesitzer gehört die Instandhaltung der Immobilie durch regelmäßige Modernisierungen einfach dazu. So erhält man nicht nur den Wert des Hauses oder der Wohnung, sondern schafft sich auch dauerhaft ein Heim zum Wohlfühlen. Egal ob die Modernisierung vom Gesetzgeber vorgeschrieben wird, oder ob man Träume vom Wunschzettel fürs Eigenheim verwirklichen möchte: Wir haben die wichtigsten Maßnahmen und Informationen zur Instandhaltung zusammengefasst.

Finanzierungsberatung

Ich informiere mich

Ob Hauseigentümer oder Wohnungseigentümer: Informationen für Immobilieneigentümer auf einen Blick

Als Immobilieneigentümer wohnt man in seiner ganz persönlichen Altersvorsorge. Zumindest dann, wenn die Immobilie bis zum Renteneintritt abbezahlt ist. Dennoch sollten auch Eigenheimbesitzer rechtzeitig Rücklagen bilden, damit sie das Budget für die regelmäßig anfallenden Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen aufbringen können. Schließlich wollen sie ja nicht nur die Immobilie in Schuss, sondern auch deren Wert erhalten. Bei Wohnungseigentümern sorgt in der Regel die Eigentümergemeinschaft per Umlage für die Instandhaltungsrücklage. Hausbesitzer müssen sich dagegen selbst darum kümmern.

Stets gut in Schuss: Den Wert einer Immobilie erhalten

Moedernisieren erhält den Wert einer Immobilie

Bei der Instandhaltung kommt es neben einem gepflegten Äußeren auch auf die inneren Werte an: Ein großer Posten dabei ist die Heizung, die zeitgemäß und energiesparend sein sollte. Da fossile Brennstoffe zukünftig teurer werden, lohnt sich die Investition in Systeme für erneuerbare Energien. Damit das Eigenheim insgesamt für die Zukunft gerüstet ist, sollten zudem Wände, Dach und Keller optimal gedämmt sein. Eine gute Dämmung spart nicht nur Energie, sie dient auch als Feuchteschutz. Mehrfach verglaste Fenster mit Edelgasfüllung schützen im Winter vor Kälte und im Sommer vor Hitze. Als wertsteigernd gelten auch altersgerechte Modernisierungsmaßnahmen wie barrierefreie Türen, Bäder und Küchen.
Wenn Sie eine professionelle Marktpreisermittlung durchführen lassen wollen, stehen Ihnen beispielsweise die Immobilienexperten der Wüstenrot Immobilien GmbH zur Seite.

> Zu den Modernisierungsmaßnahmen
> Finanzierungsberatung
> Anfrage zur Marktpreisermittlung

Loading

Was soll verändert werden?

Altergerecht modernisieren

Altersgerechte Modernisierung

Die Nachfrage nach altersgerecht ausgestatteten, barrierefreien Immobilien steigt in Deutschland parallel zum zunehmenden Alter der Bevölkerung. Dafür kommen verschiedene, auch vorbereitende Maßnahmen in Frage. Vorteil für Eigenheimbesitzer: Fördergelder gibt es dafür auch.

Zum altersgerechten Wohnen
Vater und Sohn beim Renovieren

Wohlfühlmodernisierung

In der eigenen Immobilie lassen sich viele Wohnwünsche realisieren, wie z. B. ein Wintergarten, ein neues Bad mit bodengleicher (ebenerdiger) Dusche. Mit der entsprechenden Planung lassen sich diese Wohlfühlmaßnahmen zudem auch finanzieren.

Finanzierungsberatung
Handwerker bei der Arbeit

Energetische Modernisierung

Fossile Brennstoffe werden immer teurer. Das Umrüsten auf erneuerbare Energien lohnt sich daher langfristig vor allem in Verbindung mit anderen Energieeffizienz-Modernisierungen. Der Staat fördert die Maßnahmen außerdem großzügig.

Zur energetischen Modernisierung

Das verlangt der Gesetzgeber: Pflichten von Hauseigentümern bei Instandhaltung und Sanierung

Dachbodendämmung

Eine Dachbodendämmung ist relativ günstig und spart Heizkosten. In vielen Fällen haben Hauseigentümer hier eine gesetzliche Sanierungspflicht. Ein Energieberater kann dies schnell erkennen.

> Zur Dachdämmung

Zurück

Außenwand-Dämmung

Die Dämmung der Außenwände senkt die Energiekosten und schützt vor Feuchteschäden. Wer eine Außenwand dämmt, muss oftmals gesetzliche Vorgaben einhalten.

> Zur Fassadendämmung

Zurück

Heizung

Seit 2009 müssen Heizungsrohre gedämmt und zu alte Heizkessel erneuert werden. Der Schornsteinfeger kontrolliert die Einhaltung des Gesetzes.

Zurück

Meine Finanzen

Förderungen bei Sanierungen: So kann man bares Geld sparen

Für Ihre Modernisierung können Sie sowohl vom Staat, also auch vom Land oder den Kommunen Förderungen erhalten. Hier erhalten sie eine Übersicht . Berechnen Sie mit dem Wüstenrot Energiesparrechner gleich, wie hoch Ihr Einsparpotential bei einer energetischen Sanierung ist, oder nutzen Sie den Wüstenrot Energiespar-Service .

So funktioniert's

  • Schritt 1: Füllen Sie den Aufnahmebogen aus und schicken ihn mit dem Handwerkerangebot an den Wüstenrot Fördergeld-Service. Bitte geben Sie auch Ihren Wüstenrot Berater an. Die Maßnahmen dürfen noch nicht beauftragt sein und müssen in der Summe mind. 3.000 EUR betragen.
  • Schritt 2: Förderung prüfen lassen. Wir recherchieren in Ihrem Auftrag alle Fördergelder, die Sie für Ihre energetische Modernisierung beantragen können.
  • Schritt 3: Fördergeld-Anträge absenden. Nach der Fördergeld-Recherche erhalten Sie alle relevanten Anträge, die Sie nur noch unterschreiben und verschicken müssen.
  • Schritt 4: Handwerker beauftragen und energetische Modernisierungsmaßnahmen durchführen lassen.
  • Schritt 5: Fördergelder erhalten.

Aktionsangebot bis 30.06.2018

Sparen Sie durch den Energiespar-Service bis zu mehrere tausend Euro

Wir ermitteln für Sie alle verfügbaren Fördergelder - bis 30.06.2018 übernehmen wir die Kosten in Höhe von 149 Euro für Sie!

Der Wüstenrot Energiespar-Service

Nutzen Sie die Fördergelder von Bund, Land, Gemeinde oder direkt vom Energieversorger.

Immobilienbesitzer brauchen Rücklagen

Paar plant Modernisierung

Bei einem Neubau hat man in der Regel 10 bis 15 Jahre Ruhe vor anstehenden Sanierungen. Bei Altbauten können aber schneller Reparaturen fällig werden. Verbraucherschützer empfehlen monatlich 1 EUR/m² Wohnfläche zurückzulegen. Von drei bis fünf Monatsnettoeinkommen auf der hohen Kante lässt sich schon ein defekter Warmwasserboiler erneuern. Für ein undichtes Dach, eine kaputte Heizung oder undichte Fenster reicht das natürlich noch nicht. Wer Sanierungen aber langfristig plant, kann entsprechend vorsorgen und sogar Fördergelder vom Staat sowie zinsgünstige Kredite bekommen.

> Zu den Instandhaltungsrücklagen

Wann soll die Modernisierung erfolgen?

Für eine spätere Modernisierung vorsorgen.

Wüstenrot Wohnsparen Kompakt und Komfort.

Jetzt geht's los

Die Baustelle in den eigenen vier Wänden

Die Renovierung planen

Bevor Sie loslegen, sollten Sie - speziell bei energetischen Maßnahmen - einen Energieberater zur Planung hinzuziehen. Auf Basis seiner energetischen Bilanz können Sie entscheiden, ob eine Teilsanierung oder eine Komplettkur nötig ist, und welche Maßnahmen im Rahmen Ihres Budgets sinnvoll sind. Ihr Bonus: Sowohl der Berater als auch viele Modernisierungsmaßnahmen werden vom Staat bezuschusst.

Zurück

Spezialisten für das Bauvorhaben

Stehen der Plan und die Finanzierung, müssen geeignete Handwerker ausgewählt werden. Am besten greifen Sie dabei auf Empfehlungen von Bekannten oder Ihrem Energieberater zurück. In jedem Fall sollten Sie die Angebote genau vergleichen. Bei größeren Maßnahmen lohnt es sich auch, einen Baubegleiter mit der Koordination und Aufsicht zu beauftragen.

Zurück

Endlich wohnen: Inspiration gefällig? Vier Renovierungs- und Einrichtungsideen

Wohnung im skandinavischen Stil

Wohntrend: Skandinavisch einrichten

„Hygge“ ist dänisch und bedeutet Gemütlichkeit. Hierzulande steht es für einen neuen Einrichtungstrend: skandinavisch gemütlich mit viel Holz, hellen Möbeln und überraschenden Accessoires.

Zur Einrichtung im skandinavischen Stil
Wohnung im Landhausstil

Wohntrend: Landhausstil

Der Landhausstil erlebt ein Revival im neuen Look. Natürliche Materialien wie Holz, Rattan, Stein, Leinen und Leder werden durch Vintage-Accessoires mit abgenutzten Oberflächen ergänzt.

Zum Wohntrend: Landhausstil
Haus mit Photovoltaikanlage

Lohnt sich Photovoltaik?

Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach macht Hausbesitzer zu Stromerzeugern. Bei Eigenverbrauch schont die Anlage nicht nur die Umwelt, sondern auch das Haushaltsbudget.

Zur Modernisierung Photovoltaik

Unsere starken Partner

Parkettboden im Wohnzimmer von Parkett Direkt

Weil Wohnen mehr als Bauen ist, schafft Wüstenrot ein Netzwerk mit starken Partnern für Sie. Ob Inneneinrichtung, Modernisierung oder Energiesparen: Unsere Partner geben Ihnen wertvolle Tipps und Informationen.

Ebenfalls bieten die Partner Ihnen oftmals Sonderkonditionen an – wie aktuell unser Bodenexperte Parkett Direkt.